Kontakt
Hazrolli Unternehmensgruppe
Gerda-Hasselfeldt-Ring 22
85235 Pfaffenhofen a. d. Glonn – Wagenhofen
Homepage:www.hazrolli.de
Telefon:08134 55648-0
Fax:08134 55648-29

  • 0

Fliesen ver­fugen vom Profi

Wir von Hazrolli Unternehmensgruppe verfugen Fliesen oder erneuern Fugen in und um Pfaffenhofen a. d. Glonn – Wagenhofen. Sprechen Sie uns an!

Fugenarbeiten

Nichts ist unschöner als unsaubere oder defekte Fugen in Bade­zimmern, Küchen und anderen Wohn­bereichen. Die Fugen dienen der Abdichtung und bilden eine Feuchtig­keits­sperre.


Sie benötigen einen Fachmann? Dann vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns!


Was droht bei un­dichten Fugen?

Besonders in Bade­zimmern und im Boden­bereich ist auf die Dichtig­keit der Fugen zu achten, denn schon kleine Haar­risse und Undichtig­keiten können große Schäden verur­sachen. So kann beispiels­weise im Bereich der Dusche bei jedem Dusch­gang Feuchtig­keit in Unterkon­struktion und Mauer­werk gelangen, die nach einiger Zeit einen größeren Wasser­schaden nach sich ziehen wird. Deshalb ist besonders bei Duschen und Bade­wannen auf intakte Fugen und eine Silikon­abdich­tung zu achten.

Ob Neuver­fugung oder Fugen­sanierung – wir von Hazrolli Unternehmensgruppe erneuern Ihre alten Fugen schnell und zuverlässig.

Vorteile durch Fugen­arbeiten vom Profi:

  • Beratung durch unser geschultes Fachpersonal
  • Hochwertiges Material
  • Große Auswahl an Farbtönen
  • Probefugen am Objekt möglich
  • Fachgerechtes Verfugen im Innen- und Außenbereich
  • Erneuerung von Zementfugen
  • Dauerelastische Fugen und Dehnungsfugen
  • Faire Preise
  • Termin- und Budgettreue

In diesem Artikel:


Fliesen richtig verfugen

Als Experten für Zement-, Silikon- und dauer­elastischen Fugen übernehmen wir die Neu­verfugung unterschied­lichster Neu- und Altbau­objekte, wie Eigen­heime, Eigentums­wohnungen, Mietwoh­nungen, gewerb­liche Objekte und öffent­liche Einrich­tungen.

Im privaten Bereich verfugen wir Wohn­bereiche, Bäder, Schwimm­bäder und Außen­bereiche, wie Terrassen, Balkone und Treppen. Auch die Verfu­gung von Natur­steinen gehört zu unserem Leistungs­spektrum.


Kann man Fliesen­fugen erneuern?

Fliesenfugen sollten dann erneuert werden, wenn eine Reinigung, z.B. aufgrund von Schimmel­befall, nicht mehr möglich ist oder wenn die Fugen durch Risse undicht werden.


Wie kann man Fliesen­fugen aus­bessern?

Dazu wird die alte Fugen­masse zunächst vorsichtig mithilfe eines Spezial­werkzeugs mit Fräs­aufsatz entfernt. Im Anschluss daran werden die Fugen ggf. fungizid behandelt und schließ­lich mit neuem Fugen­mörtel wieder sauber und ästhetisch auf­gefüllt.


Silikon­fugen erneuern

Silikonfugen müssen je nach Bean­spruchung und Einsatzort in regel­mäßigen Abständen erneuert werden. Gerade in Nass­bereichen, wie z.B. der Dusche, sollten Sie die Fugen regel­mäßig warten lassen, damit durch eventuelle Risse keine Feuchtig­keit in die dahinter liegende Wand oder den Boden eindringen und einen größeren Wasserschaden hervor­rufen kann. Auch bei Schimmel­befall ist es ratsam, die Silikon­fugen zu erneuern.

Schimmel an Silikonfuge
Gerissene Silikonfuge

Wie oft muss man Silikon­fugen erneuern?

Als Faust­regel kann man sagen, dass Silikon­fugen mindestens alle 2 Jahre kontrolliert und ca. alle 3 bis 5 Jahre erneuert werden sollten. Gerade in Duschen kann eine häufige Nutzung sogar noch engere Inter­valle notwendig machen.


Wer muss Silikon­fugen erneuern?

Als Eigen­tümer sind Sie selbst verant­wortlich für Wartung und Erneue­rung von Silikon­fugen. Sind Sie Mieter, dann ist der Vermieter nach § 535 Abs. 1 S. 2 BGB zur Instand­haltung der Miet­sache verpflich­tet. Brüchige oder Spröde gewordene Silikon­fugen gehören mit zur Instand­haltung. Bitte informieren Sie ihren Vermieter recht­zeitig über schad­hafte Fugen, bevor ein größerer Schaden entsteht.


Was sind Dehnungs­fugen?

Dehnungs­fugen bzw. Bewegungs­fugen werden mit elas­tischem Fugen­material, z. B. Silikon, verfugt und dienen bei Fliesen­böden zum Ausgleich von Spannungen, die durch z.B. aufgrund von Temperatur­schwankungen oder Setzungen des Bau­werks entstehen. Auf diese Weise werden Risse vermieden.

Wann braucht man eine Dehnungs­fuge?

Platziert werden Dehnungs­fugen jeweils zwischen Boden­belag und Sockel­fliese, im Übergang zwischen zwei Räumen sowie bei größeren Fliesen­flächen etwa alle 3 bis 6 Meter im Innen­bereich und alle 4 Meter im Außen­bereich.

Dehnungsfuge

Häufig kommt es im Innen­bereich zu Fugen­abrissen aufgrund von Estrich­schüsselungen (Estrich setzt sich, nachdem er frisch verlegt wurde). Dies erkennt man daran, dass die Fuge zwischen Boden­fliese und Sockel­leiste reißt. Beschädigte Dehnungs­fugen sollten unbedingt erneuert werden.


Was sind Wartungs­fugen?

Welche Fugen Wartungs­fugen sind, wird in DIN 52460 geregelt. Danach sollten solche Fugen regel­mäßig geprüft und erneuert werden, die starken chemischen, biolo­gischen, physika­lischen, mecha­nischen Ein­flüssen ausge­setzt sind.

Beispiele für Wartungs­fugen:

  • Dusche: chemische Einflüsse durch Shampoo und Reinigungs­mittel, mecha­nischer Einfluss durch Dusch­wasser
  • Küche: Biologische Einflüsse durch Kontakt mit Lebens­mitteln
  • Außen­bereich: Wetter­abhängige physika­lische Einflüsse durch große Temperatur­unterschiede
Mann mit fragendem Blick

Wie viel kosten Silikon­fugen?

Wir bieten sowohl Neuver­fugung als auch Erneuerung von Silikon­fugen zu günstigen Konditionen an.

Der Preis der Fugen­arbeiten wird pro Quadrat­meter, bei Silikon­fugen pro laufendem Meter berechnet. Je nachdem, ob es sich um eine Erst­verfugung oder eine Erneuerung handelt, kommt der Aufwand für das Entfernen des alten Fugen­mörtels bzw. der alten Silikon­fugen hinzu.

Fragen Sie uns nach unseren Fest­preisen! Wir beraten Sie gerne auch bei Ihnen vor Ort.

Sparschwein

Wir können Ihnen bei Ihrem Bau­vor­haben weiter­helfen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems Building GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang